direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Integrierte Veranstaltung Internetwirtschaft (4 SWS)

Lehr- und Lernformen:

Die integrierte Veranstaltung „Internetwirtschaft“ besteht aus einer Vorlesung (3 Vorlesungstermine, je 180 Minuten) und einem Seminar (4 Seminartermine, Seminarthemen werden vor der Vorlesungsanmeldung bekannt gegeben).

Im Seminar wird praktisches Fachwissen durch einen Gastdozenten aus der Wirtschaft vermittelt und die Studierenden bearbeiten  in Gruppen eine Fragestellung zur Internetwirtschaft. Begleitend werden durch die Vorlesung theoretische Fachkenntnisse vermittelt.

Lehrinhalte:

Das Seminar gibt einen Überblick hinsichtlich der Schlüsseltechnologien des Internet sowie über innovative Geschäftsmodelle und aktuelle Herausforderungen der Internetwirtschaft. Wachstumstreiber und globale Trends werden anhand von Praxisbeispielen (Google, Facebook, mobile Datendienste, etc.) erläutert und die Inhalte werden von den Studierenden interaktiv erarbeitet. Das praxisorientierte Seminar wird vom Gastdozenten Dr. Falk von Bornstaedt geleitet. Dr. Falk von Bornstaedt ist für das Geschäftsfeld IP-Transit und IP-Peering bei der Deutschen Telekom AG verantwortlich. Seine Vorträge zielen auf die Vermittlung von praktischem Expertenwissen im Bereich der Internetwirtschaft ab.  Begleitend bearbeiten die Studierenden in Gruppen eine spezifische Fragestellung zur Internetwirtschaft im Kontext der in der Lehrveranstaltung behandelten Themenkomplexe und präsentieren diese im Seminar. 

Das Seminar wird durch 2 Vorlesungstermine ergänzt, welche einen fundierten Einblick in die Welt der Internetwirtschaft ermöglichen. Während der Aufbau und Betrieb von Internetinfrastrukturen zur Zeit der Entstehung des Internets von öffentlichen Institutionen durchgeführt wurde, ist dieser Bereich längst von privatwirtschaftlichen Unternehmen beherrscht. Im Rahmen der Vorlesung werden Dienste, Wertschöpfungsprozesse und Wettbewerbsstrategien zur Erbringung des Datentransports im Internet aus betriebswirtschaftlicher Perspektive beschrieben. Hierzu zählen gleichermaßen Internetzugangsdienste zur Anbindung von Endkunden, Transitdienste zum Datenaustausch zwischen Netzbetreibern und netznahe Mehrwertdienste zur Inhaltebereitstellung (Hosting) und Inhalteverbreitung (Content Distribution). Darüber hinaus werden strategische Herausforderungen im Management des Datentransports aufgezeigt, welche die zukünftigen Entwicklungen in der Internetwirtschaft maßgeblich beeinflussen.

Gastdozent Seminar: Dr. Falk von Bornstaedt

Falk hat über 25 Jahre Erfahrung in der Telekommunikationsbranche, mit einem starken Fokus auf das Internet. Derzeit ist er als unabhängiger Berater sowohl für ein Startup als auch für eine etablierte Internet Exchange tätig. Bis 2018 leitete er die Group Peering and IP Trading bei der Deutschen Telekom Global Carrier, die zum Vorstandsbereich Europe and Technology gehört. Davor war er Leiter des Produktmanagements IP-Transit, Peering und CDN im Geschäftsbereich Internet und Content, Teil von International Carrier Sales and Services (ICSS). In dieser Funktion führte er das Telekom-Netzwerk zu einem globalen Tier-1-Carrier und baute das IP-Transitgeschäft auf. Von 2006 bis 2008 war Falk Vice President IP & Carrier Solutions bei T-Systems. Zuvor war Falk Assistent des Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Telekom und unterstützte das internationale Geschäft. Direkt nach seinem Studium leitete Falk ein Projektteam, das am Fraunhofer-Institut FIT ein Managementinformationssystem für die deutsche PTT entwickelte.Seit 2004 unterrichtet Falk als Gastprofessor für Internetökonomie an den Universitäten Freiburg, Bonn-Rhein-Sieg, Köln und seit 2011 an der Technischen Universität Berlin. Er verfügt über ein Diplom in Wirtschaftswissenschaften der Universitäten Bonn und Paris sowie einen Doktortitel in Wirtschaftswissenschaften der Universität Köln. Er veröffentlichte mehrere Bücher, unter anderem 2014 die Zeitschrift Internet Economics (Internetwirtschaft). Falk ist aktives Mitglied der RIPE- und Internet-Community, des EU und Global Peering Forums, ISOC und IETF. Im Jahr 2014 wurde Falk in den DE-CIX Kundenbeirat, im Jahr 2018 in den RIPE NCC Vorstand gewählt.

Themengebiete der Vorlesung:

• Verkehrsmanagement im Internet 
• Investitionsstrategien und Vorleistungen im Internet-Kernnetz 
• Regulierung der Zusammenschaltung von Netzen im Internet 
• Entwicklungen im Markt für mobile Datendienste 
• Implikationen der Konvergenz in der Internetwirtschaft 
• Organisationsgestaltung von Telekommunikationsunternehmen
• Kooperationsstrategien für den Breitbandausbau 
• Technologieübergreifender Plattformwettbewerb im Internetzugangsmarkt
• Vertriebs- und Preisstrategien für Internetzugangsdienste 

Anrechenbarkeit:

4 SWS / 6 ECTS / 6 LP

Informatik (Master): Anwendungsfach WirtschaftswissenschaftenWirtschaftsingenieurwesen (Master): Wahlfplichtbereich Wirtschaftswissenschaften (BWL); Freier WahlbereichWirtschaftsingenieurwesen (Diplom): Integrationsfach; Wahlfach

 

Anmerkung Modulhandbücher Wirtschaftsingenieurwesen (GKWI): 

Diplomstudiengang: Die IV Internetwirtschaft (0833 L608) ist Bestandteil von M 660 IT-Service-Management und ersetzt die Veranstaltung IT-Management-Research.

Masterstudiengang: Die IV Internetwirtschaft hat die Kurzbezeichnung WIW_135 und ersetzt die Veranstaltung IT-Management-Research. 

 

Weitere Informationen:

Eine vorherige Teilnahme an den anderen Veranstaltungen des Fachgebiets ist keine zwingende Voraussetzung. Alle relevanten Inhalte werden den Studierenden im Rahmen des Seminars vermittelt.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt

Jakob J. Korbel
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Sekr. H93
Hauptgebäude
Raum H9126
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
Tel: +49-(0)30-314-28571
Fax: +49-(0)30-314-78702

Webseite