TU Berlin

Fachgebiet IuK-ManagementForschung

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Forschungsschwerpunkte

Lupe

Das Informations- und Kommunikationsmanagement wird als eine unternehmerische Führungsaufgabe verstanden, die sich mit der Erkennung und Umsetzung der Potentiale der Informations- und Kommunikationstechnologien in betriebliche Lösungen beschäftigt. Die Fragestellungen des IuK-Managements lassen sich dabei differenzieren in ihrem Bezug auf unterschiedliche Gestaltungsebenen von Managementprozessen.
Auf der Ebene des strategischen Managements geht es um den Beitrag der IuK-Funktion zur Erlangung nachhaltiger Wettbewerbsvorteile.
Auf der Ebene des Geschäftsprozess-Managements steht die optimale Unterstützung der operativen Prozesse einer Organisation durch die IuK-Technologie im Mittelpunkt. Zielsetzungen entsprechender Fragestellungen sind einerseits die Erhöhung der Effektivität der Prozesse, gemessen zum Beispiel an Qualitätskriterien, und andererseits die Ausschöpfung von Rationalisierungspotentialen zur Erhöhung der Prozess-Effizienz.
Auf der Ebene des Technologie- und Infrastruktur-Managements wird die kosten-effiziente Erbringung der IuK-Leistungen selbst behandelt. Damit sind sowohl Fragen der Investitionsplanung im Bereich der IuK-Technologie als auch Methoden des effizienten Betriebs entsprechender Anlagen und Systeme angesprochen.   
Orthogonal zur Ausrichtung an den Gestaltungsebenen des Managements einer Organisation analysiert das IuK-Management den Kontext, innerhalb dessen IuK-Technologie zu einem bestimmten Zweck eingesetzt werden soll. In diesem Zusammenhang beschäftigt sich der Lehrstuhl


Die Forschungsarbeiten des Lehrstuhls besitzen dabei einen hohen Anwendungsbezug, sind in ein internationales Netzwerk führender Universitäten eingebunden und auf Publikationen in renommierten wissenschaftlichen Zeitschriften ausgerichtet.



Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe