TU Berlin

Fachgebiet IuK-ManagementSchwerpunkt: Plattformen und Ökosysteme im Smart Home

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Forschungsprojekt: Diffusion und Strategien technologischer Plattformen im Smart Home

Smart-Home-Technologien (SH) verbessern den Komfort, die Sicherheit, die Gesundheit, die Unterhaltung, die Bildung und die Kommunikation von Menschen in ihrer häuslichen Umgebung. Trotz vielversprechender Einsatzmöglichkeiten fristen SH-Technologien seit jeher ein Nischendasein. Demgegenüber sorgen jüngste technologische und gesellschaftliche Entwicklungen, wie intelligente Geräte und tragbare Sensorik, der Preisverfall mikroelektronischer Komponenten, die allgegenwärtige Datenverarbeitung und Breitbandverfügbarkeit sowie die Digitalisierung der Gesellschaft, für neue Euphorie am SH-Markt mit entsprechenden Wachstumsprognosen. Insbesondere domänen-übergreifenden Service-Plattformen wird das Potenzial zugeschrieben, den SH-Markt zu revolutionieren und zu einem Massenmarkt zu machen. In diesem Kontext treibt eine Vielzahl unterschiedlicher Organisationen, darunter Telekommunikationsunternehmen, IT-Ausrüster und -Dienstleister, Gerätehersteller, Hausautomatisierungsspezialisten, Industrieallianzen sowie Standardisierungsgremien die Entwicklung und Etablierung solcher Plattformen voran. Diejenigen Plattformen und die dahinter stehenden Organisationen, die sich in diesem Wettstreit um Vorherrschaft behaupten können, werden Innovation und Wettbewerb im Technologiefeld Smart Home nachhaltig prägen.

In diesem Zusammenhang zielt das Forschungsprojekt auf die Identifikation von Einflussfaktoren der Diffusion von SH-Plattformen sowie auf die Ableitung strategischer Handlungsempfehlungen. Neben verschiedenen wissenschaftlichen Theorien werden insbesondere Erklärungsansätze der Plattformökosystem-Forschung herangezogen, um die Entstehung dominanter Plattformen in konvergenten Technologiefeldern und mehrseitigen Märkten besser zu verstehen.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe