TU Berlin

Fachgebiet IuK-ManagementCloud Computing

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Cloud Computing

Was ist Cloud Computing
Unter dem Oberbegriff des Cloud Computing entsteht seit einigen Jahren ein neues Paradigma für eine Industrialisierung der IT, das eine zunehmende Standardisierung und Serviceorientierung in der Informations- und Kommunikationsindustrie zur Folge hat. Cloud Computing ermöglicht es Unternehmen, IT-Leistungen zur Unterstützung ihrer Geschäftsprozesse nachfrageorientiert auf Mietbasis zu beziehen. Es handelt sich um eine Form des IT-Sourcing, bei der der komplette Betrieb und Wartungsaufwand beim Anbieter verbleibt und ausschließlich die Leistung vom Kunden angemietet und verbrauchsabhängig bezahlt wird. Zum klassischen IT-Outsourcing existieren Unterschiede bzgl. der Leistungserstellung (Anbieter), des Leistungsbezugs (Kunde) und des Beziehungsmanagements zwischen den beiden Parteien. Das Cloud Computing stellt im Rahmen des IT-Sourcing ein neues Delivery-Modell zur Verfügung, das charakterisiert ist durch eine hohe Standardisierung und flexible Nutzungsmöglichkeiten. Das klassische IT-Outsourcing bietet eine maßgeschneiderte Lösung, die einerseits ein hohes Maß an Verantwortung an den Anbieter überträgt und andererseits eine aufwendige Integration beim Kunden impliziert. Beim Cloud-Sourcing ist es diversen Kundengruppen (u.a. Fachabteilungen) möglich, gewünschte IT-Produkte direkt, ohne großes Einführungsprojekt und notwendige IT-Infrastruktur, zu beziehen. Vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen werden Cloud-Dienste zukünftig an Relevanz gewinnen und eine Alternative zum IT-Outsourcing darstellen.

Merkmale des Cloud Computing
Das Cloud Computing stellt eine Ansammlung von Diensten, Anwendungen oder IT-Ressourcen dar, die dem Nutzer flexibel und skalierbar über das Internet angeboten werden, ohne eine langfristige Kapitalbindung und IT-spezifisches Know-how vorauszusetzen. Es lässt sich im Kern durch fünf wesentliche Merkmale, vier Ausprägungsformen und drei verschiedene Dienstleistungsmodelle charakterisieren.

Lupe

Cloud Computing vs. IT-Outsourcing
Die Dienstleistungsmodelle des Cloud Computing lassen sich auf die drei Ebenen des IT-Outsourcing - Technologie, Applikation und Prozess - übertragen und stellen auf der jeweiligen Stufe eine hochgradig standardisierte Form des IT-Sourcing dar.

Lupe

Forschung
Die Forschungsarbeiten am Lehrstuhl konzentrieren sich dabei auf die folgenden Themenschwerpunkte:

  • Managementkonzepte im Rahmen von Cloud Computing
  • Geschäftsmodelle und Anwendungsszenarien im Cloud Computing
  • Potenziale und Wettbewerbsvorteile durch Cloud Computing
  • Strategisches Alignment von Cloud Computing
  • Reifegradmodelle und Kennzahlensysteme im Cloud Computing
  • Anbieterauswahl in der Cloud

Anbieterauswahl im Cloud Computing

Lupe

Die Anbieterauswahl stellt Unternehmen im Cloud Computing vor eine große Herausforderung. Zum einen sind kaum Kriterien bekannt, die es bei der Auswahl zu berücksichtigen gilt. Zum anderen fehlt es noch an konkreten Entscheidungsmodellen zur Auswahl eines Cloud Anbieters. 

siehe auch Studienergebnisse Cloud Anbieterauswahl 

Forschungsergebnisse lassen sich in diesem Zusammenhang danach unterteilen, ob sich die Faktoren für die Cloud Adoption auf das abnehmende Unternehmen (Kunden-intern) oder auf den Anbieter (Kunden-extern) beziehen. 

siehe auch Publikation zum Framework

Im Rahmen der Forschungsarbeiten am IKM Lehrstuhl ist hierzu ein Framework zur Anbieterauswahl entwickelt worden, das den Entscheidungsprozess systematisiert und unterstützt. Für einen hohen Anwendungsbezug wird das Framework mit Partnern aus der Praxis evaluiert. In diesem Zusammenhang können sich interessierte Unternehmen bzgl. einer Evaluation gerne an den Lehrstuhl wenden (Kontakt: Jonas Repschläger). 

Publikationen

2012

Repschläger, J., Wind, S., Zarnekow, R. and Turowski, K. (2012). A Reference Guide to Cloud Computing Dimensions: Infrastructure as a Service Classification Framework. 45th Hawaii International Conference on System Sciences (HICSS-45)


2011

Repschläger, J., Erek, K., Wilkens, M., Pannicke, D. and Zarnekow, R. (2011). Konzeption einer Community Cloud für eine ressourceneffiziente IT-Leistungserstellung. Informatik 2011 - Workshop Informatik und Nachhaltigkeitsmanagement


Repschläger, J., Wind, S. and Zarnekow, R. (2011). Klassifikationsrahmen für die Anbieterauswahl in der Cloud. Informatik 2011 - IOS 2.0 - Neue Aspekte der zwischenbetrieblichen Integration durch Enterprise 2.0


Repschläger, J., Wind, S., Zarnekow, R. and Turowski, K. (2011). Developing a Cloud Provider Selection Model. Enterprise Modelling and Information Systems Architectures - EMISA 2011


Repschläger, J. and Zarnekow, R. (2011). IT-Outsourcing und Cloud-Sourcing – Gemeinsamkeiten und Unterschiede. ERP Management



2010

Zarnekow, R. and Repschläger, J. (2010). Doppelter Gewinn – Die Bedeutung des Cloud Computing für den öffentlichen Sektor. Vitako Aktuell – Zeitschrift der Bundes-Arbeitsgemeinschaft der kommunalen IT-Dienstleister e.V., 6-8.


Repschläger, J., Pannicke, D. and Zarnekow, R. (2010). Cloud Computing: Definitionen, Geschäftsmodelle und Entwicklungspotenziale. HMD - Theorie und Praxis der Wirtschaftsinformatik, ?.


Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe